Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Webnews



http://myblog.de/schamor

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Skorpion

Er erkennt den guten Freund nicht,
Der ihm zum Frieden die Hand reicht!
Wem sein Stachel auch niedersticht,
Dem entschwindet das Leben leicht!
14.3.07 20:38


Um der Liebe willen?

Wer den andren um der Liebe willen liebt, liebt nie -
Er wird sich nur in seiner Selbstliebe verfangen!
Die Liebe allein schafft dem andren Freiheit und sie
Wird niemals jemand nur aus Eigensucht belangen!
14.3.07 20:25


Selbstzerstörend

Du bist es, der sich selbst zerstört -
Verzweiflung drückt dich hernieder!
Sympathien bleiben unerhört -
Prallen ab an starre Glieder!

Warum kannst du dich nicht lieben?
Warum musst du nur stets misstraun?
Wohin hast du dich getrieben?
Willst du nicht in den Himmel schaun?

Dort will jemand dich an sich ziehn -
Vollständig, mit Herz, Leib und Sinn!
Zu ihm kannst du mit allem fliehn,
Was dich hindert am Neubeginn!
13.3.07 22:15


Durst

Vor Durst siehst du deine Strecke nicht.
Liebesschmerz drückt dich mit schwerem Gewicht
Runter und es ergreift dich unbeirrt -
Du hoffst, dass es wieder Frühling wird!

Da ist jemand, der dich nicht mehr liebt,
Weil's andre in seinem Herzen gibt.
Doch du bist dein größtes Hindernis,
Drum verharr nicht in der Finsternis!

Geh nur deinen Fluss entlang ins Licht
Und sieh in den Wassern dein Gesicht!
Wie von selbst fallen dann die Steine
Von dir und alles kommt ins Reine!
13.3.07 21:57


Ganz neu

Still, mein Herz, schweige
Wie unterm Eis die Zweige,
Die dem Frühling entgegen sehn!
In vielen unsren Träumen gehn

Von neuem Blüten der Liebe auf.
In einem klaren Zusammenlauf
Schmelzen wir zum See dahin
Und finden uns ganz neu darin!
27.1.07 21:44


Eine neue Seite

Die Zeit hat eine neue Seite aufgeschlagen -
Ihre Zeilen sind am Anfang noch schwach zu sehen,
Doch will ich das neue Jahr aufrichtig verstehen,
Darf ich heute keineswegs schon nach dem Morgen fragen!

Ein kleines Kind ist erfüllt mit den guten Dingen,
Weil es das wahre Leben noch nicht richtig kennt -
Wenn ein weiters Jahr jetzt Blatt für Blatt vor mir rennt,
Wird mir nur so manches Ungeplantes gelingen!

Die Türschwelle habe ich nun bereits überschritten,
Habe die vergangenen Tage nochmals durchlebt -
Erinnerungen sind meinen Fingern entglitten!

Das Kind in meinem Inneren vor Aufregung bebt!
Der Vater und der Sohn haben ausreichend gelitten -
Dass über 2007 ein guter Geist schwebt!
1.1.07 09:24


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung