Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Webnews



http://myblog.de/schamor

Gratis bloggen bei
myblog.de





So wie du bist - für Zorpy

Leise hast du mich angerührt,
Als ich dich das erste Mal sah.
Die Jahre haben uns geführt
Durch das, was uns bisher geschah.

Durch Berg und Tal sind wir gefahrn,
Hab'n miteinander viel erlebt.
Auch wenn wir nicht zusammen war'n,
So hast du doch in mir gelebt!

Wie könnt ich dich auch vergessen?
Weisst du auch, wie wichtig du bist?
Die Zeit lässt sich nicht bemessen -
So wie das, was du nicht vergisst!
30.10.07 10:32


Empathie

Lass Vergang'nes dich nicht manipulier'n,
Aber vergiss Vergangenes auch nicht!
Finde nur dein eigenes Gleichgewicht,
In dem dich Gefühle nicht kontrollier'n!

Du machst das, was zu deiner Zukunft wird -
Deine Entscheidungen führ'n dich zum Ziel.
Auch wenn dich das Leben manchmal verwirrt,
Seine Last ist tragbar und nie zuviel!

Dir möchte ich heute meine Ohren leih'n,
Deine innere Welt soll mich berühr'n.
Lass mich für einen Tag deine Stimme sein
Und du wirst dich nie mehr in dir verlier'n!
10.7.07 20:46


Milk 'n' Blueberries

There are a sea of milk on your soft skin -
A dream from blueberries between your teeth.
And wherever you are there's a feelin -
One of the wonderful songs you don't leave.

Show me the rhytm from your beautiful heart -
The tainted tears weeping from your blue eyes
And a deeper feeling begins to start.
Some kisses on your lips like butterflies!

Dear, take me stronger on this silent cloud
And give me the sound from your golden rain!
Milk 'n' blueberries knock you in and out
With a tender touch on your soft skin again.
10.7.07 19:54


Lebewohl

Wer bist Du, dass ich Dir vertraute?
Dass mir Dein Wort ein heilend Balsam war?
Dass ich voll Hoffnung auf ein Morgen baute,
Dem nun entsprang ein Unglücksjahr?

Gestern, als Dein Gesicht sich löste,
Und mein Herz löste sich darin,
Da war Dein Schweigen der grösste
Schmerz und die Hoffnung schwand dahin.

Dein kurzes Lebe wohl hat zerrissen
Den Traum von Freundschaft und
Durchnässt hat's über Nacht mein Kissen,
Der Tod war mir weiss und rund.

Jetzt sehn' ich mich nach seine Schatten
Nach seiner erquickend frischen Kühle.
Alle Deine Worte, sie hatten
Nichts von jenem zarten Gefühle

Das ehrliche Anteilnahme bezeugt.
Was bezeugt Dein sphinxhaftes Gesicht?
Nun spiegelt es in meinen Augen feucht -
Neue Triebe finde ich darin nicht!

Warum sollte ich daran verzagen,
Wenn es nicht mehr zu ändern ist?
Werd' Dir jetzt gleichfalls Adieu sagen -
Hoffend, dass Du mich nicht vergisst!
15.5.07 19:00


Aufgegeben

Mein eigener Vater kennt mich nicht.
Er kennt nicht mein gewordenes Gesicht
Und grüsste ich ihn, so ging er vorbei,
Als wenn ich eine Unbekannte sei.

Wir lebten in dem gleichen Ort,
Doch in verschiedenen Strassen.
Er warf sehr früh mich von sich fort -
Keine Schuldgefühle ihn zerfrassen.

Er hat uns einfach nicht mehr gebraucht,
Hat sich eine neue Familie aufgebaut
Und in dieser hatte ich nichts zu suchen.
Zum Geburtstag sandte er mir keinen Kuchen.

Mutter hat stets schlecht von ihm gesprochen,
Mir mit ihrem Hass das Kinderherz gebrochen.
Ich bin nur eine Fremde in seinem Gesicht.
Mein eigener Vater kennt mich nicht.
1.4.07 18:22


Selbst-Verletzung

Ich ahnte deine Tiefen nur,
Die im Verborgenen lagen.
Der Weg führt mich auf deine Spur -
Gepflastert mit stummen Fragen.

Mir zitterte das arme Herz -
Langsam ging ich dir entgegen.
Du quältest mich im schlechten Scherz
Und liess dich nicht mehr bewegen.

Sei nicht so grausam gegen dich!
Erkenne deinen wahren Wert!
Niemand richtet je wider sich
Selbst sinnlos das stählerne Schwert!
27.3.07 20:50


Uneinsichtig

Sie ist schwer krank, doch sieht es nicht.
Die Wirklichkeit hat kein Gesicht
Für sie, denn sie ist schwer gestört!
Alles läuft anders und verkehrt

In ihrem doppelt kranken Hirn!
Nichts verbirgt sich hinter dieser Stirn.
Zur Therapie will sie nicht gehn -
Glaubt, bei and'ren die Störung zu sehn.

Doch sie projiziert jedem nur
Ihren eigenen Wahn, ganz stur!
Obwohl sie niemandem gefällt,
Nennt sie sich "Mittelpunkt der Welt"!
18.3.07 09:44


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung